Penny Flame complains about porn industry

Im Herbst 2009 kehrte Penny Flame dem Porno den Rücken. Hunderte Filme gehen auf ihr Konto als Darstellerin, sie versuchte sich auch mehrmals hinter der Kamera. Die mittlerweile 27-jährige war eine überzeugende Gonzo-Queen, für ihr schauspielerisches Talent erhielt sie sogar einige Auszeichnungen.

Angesichts dessen verwundet es, dass sie kürzlich in der US-Show „The View“ die Pornoindustrie an den Pranger stellt. Sie zog über Kollegen her, beschuldigte ihren Vater für ihre Entscheidung, Pornostar zu werden und außerdem wäre sie nie soweit gegangen, wäre sie nicht ausgetrickst worden. Nach der Teilnahme an der „Sex Rehab with Dr. Drew“, einer Sendung auf VH1, ist sie nun wieder Jennie Ketcham und führt ein bürgerliches Leben. Sie bereut es allerdings nicht, Pornos gedreht zu haben und schreibt aktuell an ihren Memoiren.

********************

********************

In fall 2009 Penny Flame turned her back on pornography. She starred in hundreds of movies and also tried her luck as a director. The 27-years-old has been a convincing gonzo queen and received a couple of awards for her good acting.

In the light of this it’s amazing that she lately criticised the adult industry. She was throwing her former co-stars under the bus, blamed her father for her decision to become a porn star and stated she would have never gone that far, if someone didn’t fool her. After participating in the „Sex Rehab with Dr. Drew“, a show on VH1, she’s now Jennie Ketcham again and lives a social life. Still, she doesn’t regret that she’s been in porn and is currently working on a memoir.

Das könnte Dich auch interessieren...