Club Jenna & Teravision

Was haben eigentlich die Produktionsfirmen von Jenna Jameson (Club Jenna) und Tera Patrick (Teravision) gemeinsam?

 

1. Als Zugpferde dienen bei beiden Firmen selbstverständlich die Chefinnen selbst: Jenna Jameson und Tera Patrick

2. Die Produkte beider Firmen werden über Vivid Video vertrieben.

3. Wohl nicht das glücklichste Händchen mit der Wahl ihrer Vertragsgirls:

-> Club Jenna: Auf eine Vertragsverlängerung mit Sophia Rossi, Chanel St. James, McKenzie Lee und Ashton Moore wurde verzichtet. Aktuelle Club Jenna Girls: Brea Bennett, Roxy Jezel und Jesse Capelli

-> Teravision: hier zum nachlesen

4. Nach und nach Regisseure exklusiv zu verpflichten:

-> Club Jenna: DCypher

-> Teravision: Ethan Kane, Axel Braun, James „Jimmy D“ DiGiorgio, Vonn Fink und Sancho

Zusammenfassend könnte man wohl sagen: Änderungen an allen Fronten. Wenn alle Stricke reißen, müssen unsere großen Stars wohl wieder öfter VOR die Kamera mit den gutbestückten Jungs; kein großes Geheimnis, dass beide sich künstlich etwas rar machen, was B/G-Szenen anbelangt, oder?

 

********************************************************

What do the production companys of Jenna Jameson (Club Jenna) and Tera Patrick (Teravision) actually have in common?

 

1. In both companies the chiefs themselves are the leading stars as well: Jenna Jameson and Tera Patrick

2. The products of both companies are distributed by Vivid Video.

3. Both don’t have the right touch with the choice of their contract stars:

-> Club Jenna: A renewal of the contract Sophia Rossi, Chanel St. James, McKenzie Lee and Ashton Moore was disclaimed. Current Club Jenna Girls: Brea Bennett, Roxy Jezel and Jesse Capelli

-> Teravision: read on here

4. Both took their directors exclusive after a while:

-> Club Jenna: DCypher

-> Teravision: Ethan Kane, Axel Braun, James “Jimmy D” DiGiorgio, Vonn Fink and Sancho

Summed up you could say: Changes on all fronts. If the worst comes to the worst, our big stars have to go in FRONT of the camera again with the well-hung studs more often. It’s no big secret, that both of them make themselves scarce phonily when it comes to boy/girl scenes, don’t they?

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.